CARAVAN SALON: Messebau für Globecar

Der alljährliche CARAVAN SALON ist nicht nur für uns eine Herausforderung – ohne unsere Kooperationspartner, wie m2 Messeservice, wäre dies mehr als nur eine Herausforderung und wir sind enorm dankbar für diese fruchtbare Zusammenarbeit.

Und da oftmals die Messebauer in der Obskurität des Hintergrunds einer so großen und populären Veranstaltung verschwinden und sie doch eigentlich uns so scheinen lassen, möchten wir Herrn Frank Mayer, den federführenden Architekten unseres Messebauers, zu Worte kommen lassen.

Wir haben ihn für unseren Blog interviewt, um Ihnen einen Einblick in den Aufwand zu geben, den wir in die größte Veranstaltung des Jahres stecken.

frank_mayer_fuer_interview

Seit wann arbeitet Ihre Firma für die Pössl Freizeit & Sport GmbH?
Frank Mayer: Wir betreuen Pössl seit dem Frühjahr 2015 und der Caravan Salon 2015 war das erste große Projekt.

Wie lange dauert es von Planung zu Transport eines Messestands wie der von Pössl?
Frank Mayer: Das ist schwer zu definieren und hängt von den baulichen Gegebenheiten und Anforderungen sowie der Konzeptionierung ab, dieses Jahr z.B. gab es ein neues Konzept sowie eine grundsätzliche Änderung der Standflächen. Die erste Idee entstand im Dezember 2015, also dauert diese Phase ca. 8 Monate.



CSD_2016_Aufbau_Tag1 CSD_2016_Aufbau_Tag2

Welche Merkmale muss ein Stand dieser Größe haben?
Frank Mayer: Jeder Messestand muss vor allem eine Idee und somit eine Eigenständigkeit erkennen lassen. Eine klare übersichtliche Standarchitektur und Gestaltung müssen diese Aufgabe erfüllen ohne vom Produkt abzulenken. 

Auf welche Merkmale legt Pössl besonders Wert?
Frank Mayer: Das ist einfach: Das Produkt selbst “leben” und den Kunde “erleben” lassen.

CSD_2016_Aufbau_Tag3 CSD_2016_Aufbau_WE_20_210816

Können Sie unseren Lesern einen Eindruck vom logistischen Aufwand geben?
Frank Mayer: Wir benötigen ~ 4 LKW-Sattelzüge jeweils für den Auf- und den Abbau.

Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie für einen Messestand wie diesen?
Frank Mayer: Für den Aufbau sind 4 Mitarbeiter ca.9 Tage vor Ort, beim Abbau dann 5 Monteure für 3 Tage nötig.

Wird dieser Messestand wiederverwendet?
Frank Mayer: Zu 100%.

CSD_2016_Aufbau_Tag6Fertiger Stand

Was sind Ihre persönlichen Lieblingsarbeiten, Arbeitsphasen Ihrer Arbeit?
Frank Mayer: Die Entwicklungsphase und die Ideenfindung auf Basis der Kundenanforderungen, die ersten Skizzen zu einem Konzept.

Was denken Sie, ist für Sie die besondere Herausforderung an Ihrer Arbeit für Pössl?
Frank Mayer: Schwierig …. vielleicht der Spagat einer Lösungsfindung zwischen den Wünschen, der Idee, einer sinnvollen Umsetzung und – wie bei allen Dingen im Leben – dem Budget.

Können Sie unseren Lesern Ihre Vision eines perfekten Messestands für Pössl erläutern?
Frank Mayer: Perfekt ist man in der Gestaltung nie…. die diesjährige Umsetzung jedoch ist ein gewaltiger Schritt in eine neue PÖSSL Messezukunft. Sie dürfen gespannt sein.

Dafür sind wir Ihnen ebenso dankbar, wie für dieses Gespräch. Vielen Dank.

(HH)